erstatten

* * *

er|stat|ten [ɛɐ̯'ʃtatn̩], erstattete, erstattet <tr.; hat:
1. (Unkosten o. Ä.) zurückzahlen, ersetzen:
man hat ihr die Fahrtkosten erstattet; Unkosten, Auslagen werden erstattet.
Syn.: ausbezahlen, auszahlen, ersetzen, gutmachen, vergüten, zahlen.
Zus.: rückerstatten, zurückerstatten.
2. drückt als Funktionsverb aus, dass etwas in bestimmter, meist offizieller Form an entsprechender Stelle vorgebracht wird: gegen jmdn. Anzeige erstatten (jmdn. anzeigen); jmdm. Bericht über etwas erstatten (jmdm. etwas sachlich berichten); Meldung erstatten (etwas offiziell melden).

* * *

er|stạt|ten 〈V. tr.; hatzurückgeben, ersetzen, bezahlen (Unkosten) ● jmdm. die Auslagen, den Betrag, die Fahrtkosten \erstatten; Bericht (über etwas) \erstatten (über etwas) berichten

* * *

er|stạt|ten <sw. V.; hat [mhd. erstaten, zu Statt]:
1. (Unkosten o. Ä.) zurückzahlen, ersetzen, vergüten:
alle Unkosten werden erstattet;
die Firma erstattete ihr das Fahrgeld.
2. drückt in Verbindung mit bestimmten Substantiven aus, dass etw. in offizieller Form an entsprechender Stelle vorgebracht wird:
gegen jmdn. Anzeige e. (jmdn. anzeigen);
Meldung e. (etw. offiziell melden).

* * *

er|stạt|ten <sw. V.; hat [mhd. erstaten, zu ↑Statt]: 1. (Unkosten o. Ä.) zurückzahlen, ersetzen, vergüten: alle Auslagen, Unkosten werden erstattet; die Firma erstattete ihr das Fahrgeld. 2. drückt in Verbindung mit bestimmten Substantiven aus, dass etw. in offizieller Form an entsprechender Stelle vorgebracht wird: gegen jmdn. Anzeige e. (jmdn. anzeigen); jmdm. Bericht über etw. e. (jmdm. etw. sachlich berichten); Meldung e. (etw. offiziell melden).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • erstatten — erstatten …   Deutsch Wörterbuch

  • Erstatten — Erstatten, verb. reg. act. 1) * Ersetzen, das Fehlende herstellen. Wo ich euer Mangel hatte, das haben sie erstattet, 1 Cor. 16, 17. Meinen Mangel erstatteten die Brüder, 2 Cor. 11, 9. In dieser Bedeutung ist es im Hochdeutschen veraltet, wo man… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • erstatten — Vsw std. (14. Jh.), mhd. erstaten hinbringen Stammwort. Zu Statt Stelle . Die alte Bedeutung ist noch mehr oder weniger erhalten in Bericht erstatten, dagegen beruht die Bedeutung zurückgeben, ersetzen auf Bedeutungsspezialisierung. deutsch s.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • erstatten — ↑ Statt …   Das Herkunftswörterbuch

  • erstatten — V. (Mittelstufe) jmdm. das Geld, das er für etw. ausgegeben hat, zurückzahlen Synonyme: ersetzen, vergüten Beispiel: Die Fahrtkosten werden Ihnen erstattet …   Extremes Deutsch

  • erstatten — er·stạt·ten; erstattete, hat erstattet; [Vt] 1 jemandem etwas erstatten geschr; jemandem das Geld, das er für einen bestimmten Zweck ausgegeben hat, zurückzahlen ≈ jemandem etwas vergüten <jemandem alle Auslagen, Spesen, Unkosten… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • erstatten — abgelten, bezahlen, entschädigen, ersetzen, [rück]vergüten, wettmachen, wiedergutmachen, zurückzahlen; (geh.): begleichen; (österr., sonst veraltet): remunerieren; (Kaufmannsspr.): ausgleichen. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • erstatten — er|stạt|ten …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Bericht erstatten — melden; berichten; reportieren …   Universal-Lexikon

  • entschädigen — erstatten; abfinden * * * ent|schä|di|gen [ɛnt ʃɛ:dɪgn̩] <tr.; hat: (jmdm. für einen Schaden) einen angemessenen Ausgleich zukommen lassen, einen Ersatz geben: jmdn. für einen Verlust entschädigen. Syn.: ↑ abfinden, ↑ ausbezahlen, ↑ auszahlen …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.